Freitag, 10. Mai 2019 10:13 Uhr

Märchen- und Kulturprogramm in der Sababurg

Das Land Hessen hat beschlossen, das Dornröschenschloss Sababurg in den nächsten drei Jahren um- und auszubauen. Symbolfoto: Pixabay

Hofgeismar (red). Das Land Hessen hat beschlossen, das Dornröschenschloss Sababurg in den nächsten drei Jahren um- und auszubauen. Alle gastronomischen Angebote sollen neu entstehen und die Übernachtungskapazität soll von jetzt 17 Zimmer auf 40 Zimmer erweitert werden. Diese Entscheidung ist für die gesamte touristische Infrastruktur im Landkreis Kassel und den Naturpark Reinhardswald von besonderer Bedeutung. Die gesamte Region ist dieser „Hotspot“ ein unverzichtbarer Wiedererkennungspunkt. Die Stadt Hofgeismar organisiert mit Unterstützung durch den Heimat- und Verkehrsverein Hofgeismar e. V. und den Landesbetrieb Bau und Immobilien bis Oktober ein Märchen- und Kulturprogramm in den Räumen der Sababurg, damit das Märchenschloss nicht in Vergessenheit gerät. Für den Zeitraum hat das Projekt einen Kostenrahmen von rd. 40.000 €. Das Veranstaltungsprogramm wird von der Kasseler Sparkasse, die EAM und dem Landkreis Kassel durch unterschiedliche Beiträge unterstützt. An allen Sonntagen und Wochenfeiertagen gibt es Audienzen von Dornröschen und Prinz. Das Theater in der Wolfsschlucht aus Kassel präsentiert Theateraufführungen mit dem Thema „Dornröschen“ und „Die Brüder Grimm“. Die Musikschule Hofgeismar, die Trendelburger Musikanten, verschiedene Jazz-Bands und die Volkstanzgruppe aus Besse runden das Programm musikalisch ab. Die meisten Veranstaltungen werden ohne Eintritt angeboten.



Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de