Dienstag, 04. Dezember 2018 11:50 Uhr

Familie bei Brand in Mehrfamilienhaus leicht verletzt - Feuer brach im Bereich von Kaminofen aus

Bei einem Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Söhrewald im Landkreis Kassel erlitten am Sonntagabend, 2. Dezember, drei Bewohner des Hauses, eine 33-Jährige, ein 31-Jähriger und deren zweijähriger Sohn, leichte Rauchgasvergiftungen. Symbolfoto: Tanja Sauerland

Landkreis Kassel (red). Bei einem Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Söhrewald im Landkreis Kassel erlitten am Sonntagabend, 2. Dezember, drei Bewohner des Hauses, eine 33-Jährige, ein 31-Jähriger und deren zweijähriger Sohn, leichte Rauchgasvergiftungen. Sie mussten von der alarmierten Feuerwehr über eine Steckleiter aus dem Fenster ihrer Wohnung im Obergeschoss des verrauchten Hauses gerettet und anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ursache des Brandes liegt in der darunter liegenden Wohnung. Dort war das Feuer in der Küche im Bereich eines angefeuerten Kaminofens ausgebrochen. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung haben sich nicht ergeben. Einen technischen Defekt schließen die Ermittler darüber hinaus ebenfalls aus. Die weiteren Ermittlungen, auch mit Blick auf mögliches fahrlässiges Handeln, dauern derzeit noch an. Der Brand in der Erdgeschosswohnung des Vier-Parteien-Hauses an der Straße "Beim Bergwerk" im Söhrewalder Ortsteil Wattenbach war gegen 21:30 Uhr ausgebrochen. Drei von insgesamt sechs Bewohnern hatten sich nach Entdecken der Rauchentwicklung noch über das Treppenhaus ins Freie retten können. Für die dreiköpfige Familie in der darüber liegenden Wohnung war der Flur des Hauses jedoch kurz darauf bereits zu stark verraucht, weshalb sie von den Einsatzkräften der eingesetzten Freiwilligen Feuerwehren Söhrewald und Lohfelden über die Leiter aus dem Haus gerettet wurden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro beziffert.

Sag's deinen Freunden:
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzhinweis.

Ich akzeptiere Cookies von der Seite hofgeismar-news.de