Werbung
Montag, 04. September 2017 13:36 Uhr

TSG Hofgeismar weiterhin ungeschlagen - SSV Sand bleibt Tabellenführer

Der SSV Sand bleibt in der Fußball-Verbandsliga Nord weiterhin ungeschlagen. Symbolfoto: Pixabay

Hofgeismar (mab). Der SSV Sand bleibt in der Fußball-Verbandsliga Nord weiterhin ungeschlagen. Am Samstag, 2. September, spielte der SSV auf eigenem Platz gegen Schwalmstadt 1:1 unentschieden. Der zweite Vertreter in der Verbandsliga Nord musste eine Niederlage einstecken. Der FSV Dörnberg verlor sein Auswärtsspiel in Willingen mit 1:4 und belegt nun Rang 13. In der Gruppenliga Kassel I konnte die SG Schauenburg die Abstiegsränge verlassen. Die Spielgemeinschaft gewann ihr Auswärtsspiel bei der Hessenligareserve des KSV Baunatals mit 3:1 und belegt nun mit fünf Punkten den 13. Platz der Tabelle. In der Gruppenliga Kassel II bleibt Tuspo Grebenstein das Maß aller Dinge. An diesem Wochenende siegte der ungeschlagene Tabellenführer deutlich mit 5:0 bei der TSG Wattenbach.

Zwar konnte auch der nächste Verfolger, die TSG Sanderhausen, ihr Auswärtsspiel in Fürstenhangen gewinnen, allerdings beträgt der Vorsprung bereits acht Punkte. Die SG Hombressen/Udenhausen gewann gegen den FSV Wolfhagen mit 4:2 und verbuchte nach vier Spielen den ersten Saisonsieg. Die Spielvereinigung belegt nun Rang 14 der Tabelle, währenddessen Wolfhagen auf Rang 10 zu finden ist. Auch der TSV Immenhausen war siegreich. Gegen Bosporus Kassel erreichte der Aufsteiger seinen ersten Saisonsieg. Das Spiel konnte in Kassel mit 4:2 gewonnen werden. Immenhausen belegt gegenwärtig den 13. Platz.

Eine Niederlage musste hingegen die SG Calden/Meimbressen hinnehmen. Das Auswärtsspiel bei der Zweiten Mannschaft des OSC Vellmar verlor die Spielvereinigung mit 2:4. In der Kreisoberliga war die SG Reinhardshagen erstmals siegreich. Das Heimspiel gegen die SG Schauenburg II konnte mit 3:0 gewonnen werden. Somit belegt Reinhardshagen den 12.Platz. Neuer Tabellenletzter ist der TSV Ersen, der bei der SG Wettesingen/Breuna mit 1:3 verlor. Wettesingen/Breuna belegt somit weiter ungeschlagen den zweiten Rang.

In der Kreisliga A musste die SG Diemeltal gegen den TSV Fürstenwald eine 2:4 Niederlage einstecken. Die SG fällt dadurch auf den vierten Tabellenplatz zurück. Der TSV Deisel gab sich beim Tabellenletzten in Riede keine Blöße und gewann sein Auswärtsspiel mit 4:2 und verteidigte somit die Tabellenführung. Im Immenhäuser Derby zwischen dem TSV Holzhausen und der Gruppenligareserve des TSV Immenhausen gewannen die Heimelf mit 2:0. Nach diesem Sieg findet sich der TSV Holzhausen nun auf Rang fünf wieder. Die Gruppenligareserve aus Immenhausen ist sechster. Kampflos konnte in der Kreisliga B der TSV Hümme drei Punkte gewinnen. Die dritte Mannschaft des FSV Dörnberg trat zum Auswärtsspiel in Hümme nicht an, sodass das Spiel mit 3:0 für den TSV Hümme gewertet wird.

Inter Hofgeismar gewann deutlich gegen die Reserve der SG Weser/Diemel. Das Spiel endete 7:1. Im Spitzenspiel der Kreisliga B konnte sich die TSG Hofgeismar mit 3:2 bei der bis dato ebenfalls ungeschlagenen SG Ostheim/Zwergen/Liebenau durchsetzen. Muhammed Ünal brachte die TSG nach 31 Minuten in Führung. Rene Ohrbricht erhöhte in der 49 Minute auf 0:2. Rafael Cebulla konnte nach 64 Minuten auf 1:2 verkürzen. Ünal stellte allerdings mit seinem zweiten Treffer in der 88. Minute den alten Abstand zum 1:3 wieder her, bevor Spieltrainer Nour-Eddine Belarbi gegen seinen Ex-Club in der fünften Minute der Nachspielzeit den alten Abstand wieder herstellen konnte. Hofgeismar bleibt nach diesem Sieg auf Rang zwei, währenddessen Ostheim/Zwergen/Liebenau auf Rang sieben zurückfällt.

Sag's deinen Freunden:
Werbung
Top 5 Nachrichten der Woche
zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.